Intelligente Beleuchtung mit Osram Smart+

0
Osram Smart+ Gardenspot

Menschen brauchen seit Anbeginn unserer Zeit Licht, um sich glücklich und gesund zu fühlen. Daher gibt es auch Hersteller, die sehr viel Elan in ihre Patente stecken, um weitere Lichtquellen auf den Markt zu bringen. Mittlerweile sind wir an einen Punkt gekommen, an dem wir unseren Lampen Befehle geben wollen, die dann nach Möglichkeit von der Technik ausgeführt werden sollen. Diese Wünsche erfüllen beispielsweise Firmen wie Ledvance mit ihrem Osram Smart+ Beleuchtungssystem. Sie haben das Smart Home über Licht und Stecker weitestgehend im Griff und nutzen das Voranschreiten der Technik, um den Menschen noch mehr Arbeit abzunehmen.

Wer ist Osram/Ledvance?

Mit Osram fing alles an. Aus dieser Firma ging wenig Später Ledvance hervor. Osram steht für Traditionen und Qualität, Ledvance nutzt die Qualität und schlägt eine Brücke zur Zukunft. Die Lichttechnologie beider Firmen wird immer zukunftsweisender und somit auch moderner.

Das Vertriebsnetz von Ledvance ist sehr weitreichend, schon früh hat man sich hier mit unterschiedlichen Produkten einen guten Zugang zum Markt gesichert. Egal ob direkte, oder indirekte Kunden, Ledvance erkennt frühzeitig die Wünsche und Trends und verwirklicht sie.

Mit 9000 Mitarbeitern auf 120 Länder verteilt wird jährlich ein Umsatz von bis zu 2 Milliarden Euro eingefahren. Dies kann immer wieder nur gelingen, da man sich nicht nur für die Kunden, sondern auch die Umwelt einsetzt.

Im März 2017 wurde die Firma Ledvance an ein chinesisches Konsortium verkauft. Gemeinsam möchte man sich nun mit neuen und vorhandenen Produkten an die Spitze des Weltmarktes setzen. Die Qualität der Produkte hat allerdings seit dem nicht darunter gelitten.

Aus Osram Lightify wird Osram Smart+

osram lightify- osram smart+

Die Produktserie Osram Lightify wurde erst vor kurzem in Osram Smart+ umbenannt. Dies scheint dem Bekanntheitsgrad jedoch nicht geschadet zu haben. Im gleichen Atemzug bekamen die Geräte der Smart+ Serie mehr Intelligenz. Früher waren die Geräte nur mit dem Osram Lightify Gateway kompatibel. Hier sah der Konzern jedoch Nachholbedarf und sorgte dafür, dass sie mit jedem x-beliebigen Zigbee Gateway nutzbar sind. Ein weiteres Plus ist, dass die Geräte neuerdings auch über den Amazon Echo Plus steuerbar sind. Nutzer, denen Apple lieber ist sei gesagt auch dem Homekit System sind die Geräte von Osram Smart+ nicht mehr fremd. Sie lassen sich komplett integrieren.

Highlights des neuen Namens

  • Kompatibel mit jedem Zigbee Gateway
  • Funktioniert direkt mit Amazon Echo Plus (ohne weiteren Gateway)
  • Neuerdings kompatibel mit Homekit
  • Namensänderung von Osram Lightify in Osram Smart+

Das Osram Smart+ System kennenlernen

So eine Lichterkette bringt sehr viel Romantik, aber zieht gleichzeitig auch sehr viel Strom. Die Lösung bietet Osram Smart+ beispielsweise für den Outdoorbereich. Hier gibt es unterschiedliche Modelle, die den Garten, oder die Terrasse in ein schönes und warmes Licht tauchen können. Dank dem Outdoor Plug können sogar einzelne und bereits vorhandene Lichtquellen in das System von Osram integriert werden. Jede Lampe ist individuell einstellbar. Nicht nur in der Helligkeit, sondern auch in der Wärme und Farbe des jeweiligen Lichtes.

Kinder sicher aufwachsen lassen

Kinder sehen oft Monster unter ihrem Bett, oder im Kleiderschrank. Damit Kinder trotzdem einschlafen kann das Osram Smart+ System genutzt werden, um das Licht ganz langsam herunter zu dimmen. Dadurch wird die Einschlafphase des Kindes unterstützt und Ängste vor Angreifern bzw. Monstern genommen.

Auch trauen sich die lieben Kleinen oft nicht in der Nacht das Badezimmer zu betreten, weil das ganze Haus in beängstigtem Dunklen liegt. Sensoren von Osram Smart+ können jedoch die Bewegungen von Personen wahrnehmen und schalten in dem Moment ein Licht an, damit die Person sicher im Bad ankommen kann. Dies ist nicht nur für Kinder, sondern auch den Eltern sehr hilfreich.

Sicherheit geht vor

Das Risiko von Einbrüchen während der Urlaubszeit kann ebenfalls minimiert werden. Über einen sogenannten Urlaubsmodus wird das Licht in unregelmäßigen Abständen ein und ausgeschaltet. Auf diese Weise sehen die eigenen vier Wände belebt aus. Lichtszenen, die vorher vom Bewohner programmiert sind, werden vom Osram Smart+ System einfach nur abgespielt.

Highlights des Osram Smart+ Systems

  • Basisfunktionen lassen sich mit Alexa und Siri schalten
  • System bietet hohes Maß an Fexibilität
  • Höhere Reichweite über Bluetooth
  • Licht dimmbar
  • Farbtöne und Farbtemperatur genau einstellbar
  • System reagiert individuell auf Kundenwünsche

Die Osram Lightify App

Osram Lightify App SzenenDie Lightify App von Osram dient als eine Art Schaltzentrale auf mobilen Geräten. Dazu muss der Nutzer die Lightify App zunächst einmal herunter laden und installieren. Dabei führt die App den Benutzer komplett durch die Installation. Sobald der Aktivierungscode eingegeben wurde, darf der Gateway in die Steckdose gesteckt werden. Anschließend prüft die App ob es verfügbare Software Updates für die angeschlossenen Geräte gibt und aktualisiert diese bei Bedarf automatisch. Ist das alles geschehen, wird das Lightify Gateway ins WLAN Netzwerk aufgenommen und ein Passwort festgelegt.

Der Account, den der Nutzer bei Lightify kreieren muss ist dafür gedacht, dass wenn nicht nur das Smartphone, sondern beispielsweise auch das Tablet mit der App bestückt werden soll. Jedes weitere Gerät übernimmt die Einstellungen sofort ohne den Installations-Prozess noch einmal durchlaufen zu müssen.

So erstellst Du mit der Osram Lightify App Szenen

Mit Hilfe der Lightify App lassen sich verschiedene Beleuchtungs-Szenarien erstellen. Dazu wird zunächst erst einmal eine Gruppe erstellt. Im Folgenden können dieser Gruppe dann mehrere Geräte eines Raumes zugewiesen werden. Dank der Gruppenfunktion benötigt es jetzt nur noch ein Klick um beispielsweise alle drei Lampen im Wohnzimmer gleichzeitig ein und ausschalten zu können. Interessanter ist es jedoch erst dann, wenn bei den einzelnen Lampen auch noch Farben und Helligkeiten eingestellt wurden. Dem Nutzer bleibt es überlassen, ob er eine eigene Szene anlegen möchte, oder eine bereits vordefinierte nutzt. Wenn er selber Hand anlegen möchte, kann er beispielsweise eine Szene zum Aufwachen erstellen oder die Vorlage bearbeiten. Dazu muss er der Timer wie einen Wecker stellen und der Szene und somit den Geräten erklären wann sie was zu tun haben.

Mehr Zukunft durch Osram Smart+ Produkte

Das Osram Smart+ System hat bereits viele Produkte, die in der Lage sind miteinander zu kommunizieren und aufeinander abgestimmt auch miteinander zu arbeiten. Im Folgenden findest du eine kleine Auflistung von Geräten, die Osram bereits auf den Smart Home Markt gebracht hat.

Die Lampen der Osram Smart+ Reihe

Osram Smart+ Lampen LeuchtenDie Leuchtmittelauswahl von Osram lässt keine Wünsche offen. So gibt es neben den klassischen weißen Osram Smart+ Classic A LED auch die farbige Smart+ RGBW Lampe. Beide sind dimmbar und in ihrer Farbtemperatur veränderbar. So lassen sich beide Lampen von warmweiß bis tageslichtweiß und die RGBW Variante zusätzlich in jeden beliebigen Farbton verändern. Dabei sind beide Varianten in unterschiedlichen und nahezu allen Fassungen erhältlich.

Des Weiteren gibt es neben den Leuchten auch das flexible LED-Lichtband Flex 3P Multicolor. Dieses misst eine Länge von 3x 60cm und ist ebenso per Lightify App steuerbar. Weiterhin gibt es ein Erweiterungspack für das Flex 3P Multicolor und auch ein LED Strip für den Außenbereich.

 

Vor- und Nachteile der Osram Smart+ Leuchten

Vorteile

  • Einstellbare Farbe, Helligkeit und Sättigung
  • Automatischer Farbwechsel
  • Gutes Preis/Leistungs Verhältnis

Nachteile

  • RGBW Leuchte nicht mit E14 Sockel erhältlich

Geräte werden durch den Osram Smart+ Plug intelligent

Osram Smart+ Plug SteckdoseOsram war zunächst nur ein Spezialist für Lampen und Leuchtmittel. Seit geraumer Zeit hat die Firma jedoch auch den Osram Smart+ Plug im Repertoire. Über diese Smart Home Steckdose kann sozusagen jedes Gerät und jede Lampe smart gemacht werden. Seine Ausmaße belaufen sich auf lediglich 60 x 60 mm. Somit fällt dieser Stecker auch in dreier Kombinationen so gut wie gar nicht auf. Das Design fügt sich in jede Elektroinstallation praktisch ein. In der Küche kann der Bewohner durch den Osram Smart+ Plug sehr gut seine Kaffeemaschine timen. Dazu gibt er dem Stecker nur vor, wann Strom fließen soll und wie lange. Steht er um 6 Uhr auf und der Kaffee soll pünktlich fertig sein, kann der intelligente Stecker genau dafür sorgen.

Außerdem kann der Osram Smart+ Plug jedoch auch als Repeater für den Zigbee Funk fungieren. Wenn größere Strecken, zum Beispiel bis in den Garten überwunden werden sollen, kann der Nutzer dies durch den Osram Smart+ Plug ganz einfach erreichen. Die Reichweite beträgt 30 Meter.

Vor- und Nachteile des Osram Smart+ Plug

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  • Platzsparend
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Benötigt Zigbee Gateway
Angebot
Osram Smart+ Plug ZigBee schaltbare Steckdose, fernbedienbar, für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart Home, Alexa kompatibel
479 Bewertungen
Osram Smart+ Plug ZigBee schaltbare Steckdose, fernbedienbar, für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart Home, Alexa kompatibel
  • Erweitern Sie Ihr Smart Home - Mit diesem schaltbaren Zwischenstecker können Sie Nicht-ZigBee-Geräte in Ihr Lichtsteuerung-System einbinden
  • ZigBee und Alexa kompatibel - Steuerbar mit ZigBee Gateway, direkt mit Echo Plus oder mit Amazon Echo und Amazon Echo fähigem Gateway
  • Flexible Lichtsteuerung - Steuern Sie Ihre Beleuchtung ganz einfach über die Lichtsteuerungs-App, per Sprachkommando (Alexa) oder auch aus der Ferne (einbruchshemmend)
  • Erfüllt alle Sicherheitsanforderungen - Überlast-Schutz, Übertemperatur-Schutz und Hot Plug-Schutz
  • Die smarte Steckdose - Neben Leuchten können Sie auch alle anderen elektrischen Geräte in Ihr Smart Home integrieren

Den Osram Smart+ Mini Switch und Switch überall nutzen

osram smart+ switchDer Osram Smart+ Switch wird vom Nutzer nur einmal konfiguriert. Dazu benötigt er lediglich die Lightify App und ein Gateway. Später wird beides für die Nutzung nicht mehr benötigt. Möchte der Bewohner den Schalter gern wieder neben der Tür haben, so wie er es vom alten System gewohnt war, kann er ihn dort mittels einer Magnetplatte befestigen. Es handelt sich um einen ZigBee Schalter, welcher acht verschiedene Funktionen steuern kann. Welches dies sind, kann der Nutzer individuell entscheiden. Beispielsweise Dimmen, oder auch eine bestimme Szene aufrufen, wären nur zwei der vorgegebenen Optionen.

Fast die gleichen Vorzüge bietet der Osram+ Switch Mini. Er kann bis zu 10 andere Lichtprodukte auf ZigBee Basis kontrollieren. Einige Grundkonfigurationen sind:

  • An- und Ausschalten
  • Farbwechsel
  • Dimmen

osram smart+ switch MiniDa das Gehäuse aus Silikon hergestellt wurde, ist der Mini Switch spritzwassergeschützt und somit auch sehr gut für das Badezimmer oder die Küche geeignet. Damit nicht nur ein Osram+ Mini Switch im Haus genutzt werden kann, ist der Osram+ Switch Mini in mehreren Farben erhältlich. So kommen die Bewohner nicht durcheinander.

Vor- und Nachteile des Osram Smart+ Switch & Switch Mini

Vorteile

  • Mit bis zu 8 Funktionen belegbar
  • Switch Mini spritzwasser geschützt
  • In mehreren Farben erhältlich

Nachteile

  • Switch Mini nicht magnetisch

Mit Osram Smart+ Gardenspot dunkle Wege erleuchten

Osram Smart+ GardenspotDoch auch für den Garten bietet das Osram Smart+ Beleuchtungssystem Produkte an. Wer etwas buntes Licht in seinen Garten einziehen lassen möchte, kommt früher oder später auf den Osram Smart+ Gardenspot. Diese kleinen LEDs lassen sich problemlos im Garten, auf dem Balkon, oder der Terrasse verwenden. Die Lämpchen lassen sich mit kleinen Spießen beispielsweise in die Erde stecken, so dass Beete, oder auch Wege nicht nur für die Nachbarschaft perfekt ausgeleuchtet sind. Es handelt sich hier um keine normalen weißen, sondern um RGB LED Lampen. Der Bewohner kann sich die Lichtfarbe nach eigenen Wünschen individuell einstellen. Wenn sie ihm irgendwann nicht mehr gefällt, kann diese jederzeit gewechselt werden. Auch hier können Lichtszenen eingestellt werden, so dass zum Beispiel alle paar Minuten die Farbe gewechselt wird.

Vor- und Nachteile des Osram Smart+ Gardenspot

Vorteile

  • Sehr vielfältig einsetzbar
  • Aus der Ferne steuerbar
  • Als komplettes System lohnenswert

Nachteile

  • Geringe Lichtstärke
Angebot
Osram 4052899926134 Lightify Gardenspot Mini RGB
143 Bewertungen
Osram 4052899926134 Lightify Gardenspot Mini RGB
  • Kompatibel mit Amazon Echo. Licht kann per Sprachkommando gedimmt und gesteuert werden (Gateway und Amazon Echo notwendig und separat erhältlich); WLAN Netzwerk notwendig. Bitte verwende Sie die aktuellsten Versionen der Betriebssoftware der Hersteller für alle beteiligten Produkte
  • LED Gartenleuchte dimmbar - Mit der Lightify App
  • Mini-LED-Spotlights Schutzklasse IP66, Garten-Flutlichter im Abstand von 0,5m; Einbruchshemmend - Egal wo in der Welt Sie sich befinden, steuern Sie Ihre Beleuchtung auch aus der Ferne - sogar vollautomatisch
  • RGB-Farbsteuerung - Kreieren Sie eigene Lichtszenarien und realisieren Sie Ihre persönlichen Farbwünsche. Programmautomatik möglich; Lightify Gateway notwendig. ZigBee kompatibles System, mit Gateway steuerbar über Lightify App (ab Apple iOS7 und Android 4.1 oder höher) oder anderer ZigBee kompatibler Smartphone und oder Tablet Applikation
  • Einbruchshemmend - Egal wo in der Welt Sie sich befinden, steuern Sie Ihre Beleuchtung auch aus der Ferne - sogar vollautomatisch

Kompatibilität zu Homekit

Osram Smart+ Homekit Siri
Simple Sprachsteuerung über Siri dank HomeKit Integration

Seitdem aus Osram Lightify Osram Smart+ wurde ist die Integration des intelligenten Beleuchtungssystem ins Apple Homekit kein Problem mehr. Das iPhone wird durch Osram Smart+ nicht nur zum Lichtschalter, sondern auch zu einem multimedialen Alleskönner. In wenigen Schritten kann eine Verbindung die sich zwischen cool und praktisch einordnen lässt erstellen. Egal ob mit dem iPhone, iPod Touch, Apple Watch, oder iPad. Die in der Wohnung eingebaute Beleuchtung lässt sich mittels der richtigen Komponenten ab jetzt fernsteuern, oder noch besser mit dem Sprachassistenten Siri erledigen.

Um das zu realisieren müssen lediglich die Smart+ Geräte von Osram über Bluetooth mit einer Homekit Zentrale verbunden werden und schon kann es losgehen.

Je nachdem was für einen Anlass es gibt, kann schnell die Beleuchtung geändert werden. Den individuellen Ideen und Wünschen sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Wohnzimmer kann in nur wenigen Sekunden von einem Esszimmer in ein gemütliches Kuschelzimmer umgewandelt werden. Dazu braucht es nur die Veränderungen des Lichts. Wenn es dem Bewohner nur um die Standardfunktionen geht, braucht er nicht einmal eine Bridge, oder ein Gateway zu installieren. Lediglich die App, die kostenlos heruntergeladen werden kann.

Kompatibilität zu Alexa

Osram Smart+ Alexa
Mit Amazon Echo und Alexa ganz einfach die Lampen über Sprachbefehle steuern

Die Beleuchtung in den eigenen vier Wänden revolutionieren. Das ist nun mit Alexa möglich. Bei Alexa handelt es sich um die intelligente Sprachassistenz von Amazon. Um die Osram Smart+ Geräte per Sprache nutzen zu können braucht es eines der vielen Amazon Echo Geräte und den Lightify Alexa Skill. Dabei eignet sich am besten der Amazon Echo Plus, da dieser bereits ein Zigbee Gateway integriert hat. Bei allen anderen Echo Geräten muss das Lightify Gateway mit der Alexa App gekoppelt werden.

„Alexa dimme das Licht im Schlafzimmer“ und schon tut Alexa wie ihr befohlen wurde. Wird der Switch angesprochen, kann der Kaffee schon vom Bett aus gekocht werden, das Licht passend angestellt werden und Musik über die Anlage abgespielt werden. Wenn Alexa nicht die passende Mitbewohnerin ist, wer dann?

Sobald ein Gerät im System von Osram+ angemeldet wurde, kann es auch über die Sprachsteuerung abgerufen werden. Hier sind dann dementsprechend Szenen, oder einfache Befehle möglich.

Fazit des Osram Smart+ Beleuchtungssystem

Das Osram Smart+ System spaltet die Gesellschaft. Natürlich gibt es immer bessere, aber auch schlechtere Systeme. Das Osram+ System hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist damit deutlich günstiger als der Mitbewerber Philips Hue. Es ist weiter ausbaubar und wird sicher noch die ein, oder andere Überraschung auf dem Smart Home Markt parat haben.

Gerade was die Lichtquellen von Osram Smart+ angeht ist das System schon sehr ausgereift. Mit wenigen Handgriffen und einer schnellen Installation kann es hier durchaus punkten. Gerade für Neueinsteiger kommt das Osram Smart+ System wie gerufen. Einstecken, Schritt für Schritt durch die App geführt werden und fortan vor Freunden und Nachbarn prahlen können. Ganz zu schweigen von dem eigenen Nutzen, den das System für die Bewohner mit sich bringt. Es ist zu einigen anderen Systemen kompatibel und macht auch vor den wichtigsten Sprachsteuerungen nicht halt.

 

 

 

Hallo, mein Name ist Chris - Ich bin begeisterter Hobbybastler, Technikenthusiast und verrückt nach Smart Home Technik. Angefangen von Devolo, über Homematic IP, Fritzbox und Netatmo hatte ich schon so ziemlich jedes Smart Home System in meinen Händen. Nur leider noch nicht die Brüste meiner neuen Freundin Alexa - Dafür hört sie mir aufs Wort und lässt mich nur selten im Stich.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here