Smart Home Heizkörperthermostate

0
Smart Home Heizkörperthermostate

Viele bekommen bereits wenn Sie den Namen Smart Home hören graue Haare und möchten sich mit diesem Thema nicht weiter beschäftigen. Oft weil es zu kompliziert gestaltet ist oder weil es mittlerweile einfach zu viele unterschiedliche Smart Home Systeme gibt. Wer sich allerdings einmal mit diesem Thema beschäftigt, wird auch schnell die Vorteile der einzelnen Systeme zu schätzen wissen.

Besonders bei der intelligenten Heizungssteuerung macht es durchaus Sinn etwas genauer hinzuschauen. Richtig angewendet und angepasst auf den jeweiligen Benutzer lässt sich mit einem Smart Home Heizkörperthermostat doch einiges an Energiekosten sparen. Dazu gibt es bei den unterschiedlichen Systemen verschiedene Ansätze. Anbieter wie Bosch, Homematic IP und Devolo setzen dabei auf eine klassische Zeitsteuerung der Thermostate. Die Firma Tado hingegen ermöglicht per Geofencing eine ortsabhängige Steuerung der Heizungsthermostate. Zusätzlich unterstützen einige Anbieter die Steuerung mit Hilfe der Sprachassistenten Alexa, Google Home oder Siri’s Homekit.

Auch eine Forschungsstudie der Technischen Universität Köln und des Kölner Energieversorgers RheinEnergie bestätigen die Energieersparnis durch den Einsatz von Smart Home Systemen. Zusammen hatten sie über 2 Jahre hinweg 120 Haushalte mit einer zentralen Gasheizung ausgewählt und diese mit Smart Home Systemen ausgestattet. 57 Prozent aller Teilnehmer verbrauchten in dem Testzeitraum weniger Energie als zuvor. Ein Teil davon konnte besonders beim Gasverbrauch für Heizung und Warmwasser mehr als 20 bis hin zu über 30 Prozent an Energie einsparen. (Quelle:www.th-koeln.de)

Daher möchten wir dir eine optimale Übersicht geben welche Smart Home Heizkörperthermostate es überhaupt gibt und welche Features jedes einzelne mitbringt. Im Folgenden findest du eine Auflistung der beliebtesten und bekanntesten Heizkörperthermostate.

 

1Das Bosch Heizkörperthermostat

Mit dem Bosch Smart Home Heizkörperthermostat lassen sich Heizkörper bequem per Zeitschaltuhrfunktion programmieren. Dadurch kann jeder Raum individuell von der Zeit und Temperatur geregelt werden. So kannst du bei angenehmen 17°C im Schlafzimmer schlafen und morgens in das bereits auf 23°C vorgeheizte kuschelige Badezimmer gehen um dich für den Tag fertig zu machen. Außerdem lassen sich für die einzelnen Thermostate verschiedene Heizpläne erstellen oder auch die Temperatur manuell verändern. Des Weiteren kannst du ganz einfach Tages- und Wochenpläne erstellen. Infolgedessen kannst du einiges an Energie und Kosten einsparen.

Um die Bosch Smart Home Heizkörperthermostate zu verwenden benötigst du den Bosch Smart Home Controller, die Zentrale des Bosch Smart Home Systems. Diese bekommst du im Umfang des Bosch Smart Home Raumklima Starter Set mit dazu. Mit ihr lassen sich neben den Smarten Heizkörperthermostaten auch noch weitere Geräte bedienen und steuern. Mit dem Tür- und Fensterkontakt, der bereits im Starter Set enthalten ist, lassen sich deine Smarten Heizkörperthermostate steuern. So meldet der Fensterkontakt automatisch, wenn ein Fenster geöffnet wurde und das entsprechende Heizkörperthermostat kann die Heizung herunter regeln.

Die Bosch Smart Home App

Bosch Smart Home Heizkörperthermostat AppMit Hilfe der Bosch Smart Home App ist die Bedienung und Programmierung sehr simpel und in wenigen Minuten erledigt. Über die zur Verfügung gestellte App, die es für Android und iOS gibt, kann die Heizung problemlos gesteuert und reguliert werden. Neben dem Smart Home Controller, ist die App sind das zentrale Herzstück der Steuerung. Alle Befehle die vom Handy an den Controller gesendet werden, werden so an das entsprechende Gerät weitergeleitet. Fehlinterpretationen werden hier fast vollkommen ausgeschlossen. Weiterhin speichert die App alle Befehle die du an den Controller gesendet hast. So hast du später die Möglichkeit alles nachzuvollziehen.

Die Bosch Smart Home Plattform wurde dabei bewusst „offen“ gehalten. So können auch andere Hersteller von der bereits etablierten Plattform profitieren und Geräte entwickeln, die sich später mit dem Bosch Smart Home bedienen lassen. Hierzu hat Bosch eigens ein Programm entwickelt, welches dem Nutzer die Möglichkeit eröffnet die verschiedensten Komponenten ganz einfach hinzuzufügen. Auch die Reaktionsgeschwindigkeit mit dem die Komponenten die Befehle empfangen und übermitteln können ist bei Bosch deutlich höher als bei der Konkurrenz.

In Sachen Datenschutz hat das Bosch Smart Home System auf jeden Fall seine Hausaufgaben gemacht. Alle wichtigen Daten werden lokal gespeichert und die Weiterleitung erfolgt ausschließlich über ein spezielles Verschlüsselungs-System. Dies aber nur dann, wenn du diesem vorher zugestimmt hast.

Vorteile

  • Alexa kompatibel
  • einfache Bedienung
  • guter Datenschutz

Nachteile

  • teurer Preis
Angebot
Bosch Smart Home Heizkörper-Thermostat mit App-Funktion
39 Bewertungen
Bosch Smart Home Heizkörper-Thermostat mit App-Funktion
  • Bosch Smart Home Heizkörperthermostat - individuelle Zeitsteuerung der Temperatur in einzelnen Räumen
  • Nutzbar mit separat erhältlichem Bosch Smart Home Controller
  • Einfache Bedienbarkeit - einstellen der Temperatur über die Bosch Smart Home App oder direkt am Thermostat
  • Energiesparend, da fallende Temperaturen etwa bei offenen Fenstern automatisch erkannt werden und die Heiztemperatur anschließend korrigiert wird
  • Lieferumfang: Heizkörper-Thermostat, 2 Batterien AA, 3 Adapter (Danfoss RA, Danfoss RAV, Danfoss RAVL), Installationsanleitung

2Das Tado Heizkörperthermostat

 

Das Tado Heizkörperthermostat geht bei der smarten Heizungssteuerung einen Schritt weiter. Neben der klassischen Programmierung der Heizzeiten können die Heizkörperthermostate auch mit Hilfe der Geofencing Technologie ortsabhängig gesteuert werden. So regeln die Smart Home Heizkörperthermostate automatisch herunter, wenn alle Bewohner das Haus verlassen haben und heizen rechtzeitig wieder auf bevor der erste Bewohner nach Hause kommt. Zusätzlich lernt das System vom Nutzerverhalten und passt sich anhand der Wettervorhersage unter berücksichtigung der Gebäudeisolierung an. Außerdem besitzen die Tado Heizkörperthermostate mit Hilfe des eingebauten Temperatur- und Feuchtigkeitssensor eine Fenster-Offen-Erkennung und regelt bei offenem Fenster automatisch die Heizung herunter.

So richtest du das Tado Heizkörperthermostat ein

Die Installation des Heizkörperthermostat ist spielend einfach. Wer sich für das Tado Starter Kit entscheidet, der bekommt neben der Bridge auch zwei Heizkörperthermostate mitgeliefert. Die Tado Bridge wird dazu benötigt die notwendige Verbindung zum heimischen Router aufzubauen, damit du später auch von unterwegs mit deinem Smartphone auf deine Heizung zugreifen kannst und die Geofencing Funktion funktioniert. Die Einrichtung erfolgt über die App für iOS und Android sehr schnell und einfach. Hierzu einfach die Bridge mit dem Router verbinden(Kabel liegt bei), die alten Regler abschrauben, die neuen aufschrauben und schon kannst du über die Tado App deine Heizung programmieren.

Das Herzstück – Die Tado App

Tado EnergiesparberichtWenn du der Tado App einen permanenten Zugriff auf deinen Standort gewährst, musst du theoretisch überhaupt nichts mehr machen. Bevor du nach hause kommst schaltet sich die Heizung ein und wenn du unterwegs sein solltest, stellt sie sich automatisch aus. Zusätzlich kannst du aber natürlich auch für deine Anwesenheit zu Hause jederzeit individuelle Heizpläne erstellen, die den Wohnkomfort zusätzlich erhöhen. Das bedeutet, dass sich die Heizung in der Nacht im Badezimmer automatisch herunterregelt und im Schlafzimmer zum Beispiel konstant 18 Grad Celsius gehalten werden, ohne dass die Temperaturen immer wieder manuell eingestellt werden müssen. Du kannst für die Woche verschiedene Zeitpläne programmieren und diese auch jeden Tag anders variieren.

Neben der Tado App hast du natürlich auch die Möglichkeit direkt auf dem Display die Temperatur zu kontrollieren. Ein kleiner Fühler am Smart Home Heizkörperthermostat misst dabei die jeweilige Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum. Was vielleicht ein wenig stören könnte, ist ein leises Geräusch, wenn sich die Temperatur dann im späteren Verlauf selbstständig regelt.

Die gesamte Installation und Einrichtung erfolgt über ein gut durchdachtes Menü und kann auch von einem Laien vorgenommen werden. Spezielle Technische Kenntnisse sind hier nicht erforderlich. Aufgrund der Geofencing Funktion lassen sich mit dem Tado Heizkörperthermostat laut Hersteller bis zu 31% Energiekosten einsparen. Dies klingt in unseren Augen auch absolut logisch, da die Heizung ja bei Abwesenheit automatisch heruntergeregelt wird und so nicht unnötig Energie und Geld verheizt.

Vorteile

  • kompatibel mit Alexa, Siri und Google Home
  • tolles Design

Nachteile

  • etwas teurer
  • Einarbeitung teils kompliziert
Angebot
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat (Zusatzprodukt) - intelligente Heizungssteuerung per Smartphone
465 Bewertungen
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat (Zusatzprodukt) - intelligente Heizungssteuerung per Smartphone
  • Mit diesem Zusatzprodukt erweitern Sie Ihre tado° Smarte Heizungssteuerung um weitere Räume zur individuellen Steuerung. Ein tado° Starter Kit mit der Internet Bridge bildet die Basis Ihres Setups.
  • Steuern Sie Ihre Heizkörper-Thermostate sicher von überall und jederzeit - per App, Tablet oder PC. Die intelligente Heizungssteuerung mit tado° rechnet sich bereits im ersten Jahr.
  • Das Smarte Heizkörper-Thermostat reduziert die Heizkosten um bis zu 31% durch automatische An-/ Abwesenheitserkennung, Integration der Wettervorhersage sowie Einbezug von Gebäudeeigenschaften.
  • Smart Home Integration - Amazon Alexa, Apple HomeKit, Google Assistant...: Steuern Sie die Heizung mit Ihrer Stimme oder verbinden Sie Ihre Smart Home Produkte und Services miteinander mithilfe von Szenen.
  • Ideal für Zentralheizung/Fernwärme. Ersetzt konventionelle Heizkörper-Thermostate für Raum individuelle Steuerung. Packungsinhalt: tado° Heizkörper-Thermostat, 3 verschiedene Adapter-Ringe und Zubehör

3Comet DECT

Das Comet DECT Heizkörperthermostat ist „das“ Heizkörperthermostat wenn es darum geht die Heizung mit Hilfe der eigenen Fritzbox zu steuern. Neben dem eigenen DECT301 Heizkörperthermostat von avm selbst ist wohl das bekannteste Thermostat für das Fritzbox Smart Home und mit Recht der Bestseller unter den Heizkörperthermostaten bei Amazon.

Heizkörperthermostat Made in Germany

Hergestellt wird es in Deutschland von der Firma Eurotronic in Steinau an der Straße in der Nähe von Fulda. Schon an der Verpackung des Comet DECT lässt sich erkennen, wie hochwertig das Thermostat verarbeitet ist. Im Lieferumfang sind bereits drei Adapter enthalten, mit deren Hilfe das Smart Home Heizkörperthermostat an alle gängigen Systeme angeschlossen werden kann. Dadurch gestaltet sich der Umbau auch denkbar einfach. Das alte Thermostat wird einfach abgeschraubt und das neue  Comet DECT Heizkörperthermostat angebracht. Hierbei kannst du auch noch einmal kontrollieren, ob der Stift vom Heizkörperventil nicht festsitzt. Dies geschieht häufig an Heizkörpern, die nicht oft gebraucht werden. Solltest du einen der Adapter benötigen, muss dieser zuerst an den Heizkörper geschraubt werden und erst anschließend das Heizkörperthermostat montiert werden. In der Regel reicht es aus die Mutter mit der Hand festzuziehen. Ein Werkzeug wird hierfür nicht benötigt.

Nach der Montage muss für 3 Sekunden die OK-Taste gedrückt werden, wodurch die Adaptierfahrt in Gang gesetzt wird. Dabei fällt sofort auf, wie angenehm leise das Comet DECT Heizkörperthermostat sich einregelt.

Anschließend lassen sich über das intuitive Menü die Heizpläne erstellen. Das Menü führt dich ganz einfach durch die Einstellungen. Hier gibst du an, an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit die Heizung an oder ausgehen soll. Solltest du in Urlaub fahren wollen, musst du dafür nicht deinen erstellten Heizplan umwerfen. Hier kannst du verschiedene Urlaubszeitpläne bestimmen, wo dann die neuen Regeln, die du vorher festlegen kannst gelten. Ist der Urlaub vorbei, nutzt das Thermostat wieder die alten Einstellungen. Wie bei den meisten Thermostaten wird die Temperatur mittels Fühler am Heizkörper gemessen. Dadurch kann es vorkommen, dass dieser bereits abschaltet, bevor die eingestellte Raumtemperatur erreicht wurde. Speziell hierfür kannst du eine Differenz einstellen, damit sich das Thermostat intern anpassen kann.

Comet DECT über Fritzbox steuern

Neben der direkten Steuerung am Thermostat selbst, lässt sich das Comet DECT Heizkörperthermostat auch in deine Fritzbox einbinden. So kannst du alle Einstellungen noch bequemer direkt auf der Fritzbox Benutzeroberfläche vornehmen. Die Fritzbox muss lediglich DECT besitzen(Ausnahme FRITZ!Box 7312/7412) und es muss mindestens FRITZ!OS Version 6.50 installiert sein. Auf der Fritzbox Benutzeroberfläche lassen sich neben der Zeit- und Urlaubsschaltung auch eine Fenster Offen Erkennung einstellen. Außerdem lässt vor unbefugtes verstellen, wie beispielsweise durch Kinder, eine Tastensperre einrichten und bei besonderen Ereignissen, wie niedriger Batteriestand, Push Nachrichten versenden.

Vorteile

  • hochwertige Verarbeitung
  • Überwurfmutter aus Metall
  • Einfache Programmierung

Nachteile

  • Batteriewechsel umständlich
  • Keine Akkus verwendbar
Angebot
Eurotronic Comet DECT Heizkörperthermostat / Thermostat mit Internetzugang – kompatibel mit AVM FRITZ!Box / App gesteuertes Heizungsthermostat - Weiß
824 Bewertungen
Eurotronic Comet DECT Heizkörperthermostat / Thermostat mit Internetzugang – kompatibel mit AVM FRITZ!Box / App gesteuertes Heizungsthermostat - Weiß
  • Energiesparendes Heizkörperthermostat / Einfache Montage - extraleiser Lauf; individuelle Programmierung der Heizkörper; mit Kindersicherung
  • Smart Home - Internetfähiges Thermostat über Fritzbox programmierbar - Steuerung über Fritzbox App; für Smartphones; kompatibel mit iOS / Android
  • Heizung / Anschluss von bis zu 12 Comet DECT Energiespar-Regler je FRITZ!Box; Wifi Heizungsthermostat - einfache Montage; extraleiser Lauf
  • Thermostat mit Stellrad; manuelle Steuerung der Raumtemperatur; acht Schaltpunkte am Tag - Steuerung auch über AVM FRITZ!
  • Lieferumfang - Comet Dect - Wlan Thermostat / programmierbares Heizthermostat über AVM FRITZ!Box; App Steuerung - Heizungsregler mit Bedienungsanleitung - weiss

4Devolo  Heizkörperthermostat

Ähnlich wie bei dem Bosch Thermostat lässt sich mit dem Heizkörperthermostat von Devolo die gewünschte Raumtemperatur ganz einfach einstellen. Jeder Wochentag kann bei Bedarf individuell programmiert werden. Steuern kannst du das Thermostat entweder über die my devolo App, manuell oder über die Zeitsteuerung. Die Anbringung ist dabei so einfach, dass jeder Laie damit fertig wird.

Zur Verwendung des Heizkörperthermostats benötigst du neben dem Thermostat selbst auch eine Devolo Home Control Zentrale. Diese bildet das Herzstück des Systems und ist die zentrale Steuereinheit aller angeschlossenen Komponenten. Erhältlich ist die Zentrale einzeln oder direkt im Devolo Home ControlStarter Paket für Heizzungskörper-Thermostate. Mit Hilfe der Home Control Zentrale lassen sich zudem auch noch weitere Geräte wie Raumthermostate, Bewegungsmelder oder Tür-und Fensterkontakte hinzufügen.

devolo gruppierungen
Fensterkontakt regelt automatisch Heizung herunter

My Devolo App

Mit Hilfe der my Devolo App wird es dem Nutzer ermöglicht die Heizung schon vor dem Eintreffen zu Hause einzuschalten, so dass diese nicht den ganzen Tag sinnlos laufen muss. Es werden nicht nur Kosten gespart, sondern gleichzeitig ist es immer dann warm, wenn du es gerne möchtest aber nicht dann, wenn du überhaupt nicht zuhause bist. Auch das Smart Home Heizkörperthermostat von Devolo wird mit verschiedenen Adapterringen geliefert, mit denen das Thermostat an alle gängigen Heizkörper angeschlossen werden kann. Das Display ist beleuchtet, was die Ablesbarkeit auch im dunkeln ermöglicht. Ebenfalls besteht die Möglichkeit das Thermostat mit dem Raumthermostat von Devolo zu kombinieren. Die my Devolo App zur Steuerung und Bedienung ist erhältlich für iOS und Android und ermöglicht es dir auch von der Ferne aus auf deine Heizung zuzugreifen.

Die gesamte Bedienung und Einstellung ist kinderleicht und dem Anwender werden viele Möglichkeiten geboten. Dabei kannst du für jeden einzelnen Wochentag die Zeit einstellen, wann die Heizung an- und wieder ausgehen soll. Des Weiteren wählst du deine Wohlfühltemperatur und kannst diese flexibel anpassen. Sollte sich an einem Tag plötzlich etwas ändern, kannst du dies über die App von überall aus umstellen. Auch lässt sich das System später leicht erweitern, da alle Komponenten aus der Devolo Home Control Reihe kompatibel sind. Die Handhabung ist sehr einfach und verschiedene Bausteine können miteinander kombiniert werden.

Vorteile

  • Alexa und Google Home kompatibel
  • viele Einstellmöglichkeiten
  • tolles Design

Nachteile

  • hoher Preis
  • Konfiguration und Einstellung
devolo Home Control Heizkörperthermostat (Funk Heizungssteuerung, Smarthome Thermostat, Z-Wave Hausautomation, Haussteuerung per iOS/Android App, Smart Home Aktor, einfache Installation) weiß
160 Bewertungen
devolo Home Control Heizkörperthermostat (Funk Heizungssteuerung, Smarthome Thermostat, Z-Wave Hausautomation, Haussteuerung per iOS/Android App, Smart Home Aktor, einfache Installation) weiß
  • Hochwertiges Danfoss Heizkörperthermostat mit devolo Home Control Technologie
  • Regelt die Raumtemperatur per Zeitsteuerung nach Ihrem individuellen Tagesablauf, flexibel für jeden Wochentag programmierbar
  • Passt auf alle gängigen Heizkörper, einfach konventionelle Heizkörperthermostate ersetzen
  • Manuelle Temperaturregelung am Smart Home Thermostat, sowie intuitive Bedienung per App für Smartphone (für iOS und Android), Tablet und PC
  • Lieferumfang: 1x devolo Home Control Heizkörperthermostat, 2x Batterien, 2x Adapterringe, 1x Installationshandbuch

5Homematic IP Heizkörperthermostat

Das Homematic IP Heizkörperthermostat unterscheidet sich zum normalen Homematic Thermostat darin, dass alle Funktionen auch über eine App gesteuert werden können. So lassen sich alle Funktionen und Programmierungen bequem mit dem Smartphone vornehmen. Außerdem bietet das Homematic IP System zusätzliche Features, wie beispielsweise die Boost-Funktion, mit der sich der Heizkörper schnell aufheizen lässt. Dies ist besonders dann sinnvoll wenn du einmal früher von der Arbeit nach Hause kommst und die Heizung normalerweise erst viel später anfangen würde zu heizen.

Für den Betrieb des Heizkörperthermostat ist der Homematic IP Access Point notwendig. Dieser bildet die zentrale Steuereinheit des gesamten Homematic IP Systems und ist im Homematic IPStarter Set Raumklima neben einem Heizkörperthermostat und einem Fenster- und Türkontakt bereits enthalten.

Das Smart Home Heizkörperthermostat

Wenn du das Homematic IP Smart Home Heizkörperthermostat zusätzlich mit den Fenster- oder Türkontakten verbindest, erfolgt bei einem geöffneten Fenster automatisch die Regulierung der Heizung. Gesteuert werden kann das Thermostat entweder über den IP Access Point oder wahlweise auch über die Homematic CCU2 Zentrale. Laut Herstellerangaben lassen sich durch die Nutzung der Homematic IP Heizkörperthermostate bis zu 30 Prozent an Heizkosten sparen. Die Installation ist dabei denkbar einfach. Einfach das alte Thermostat entfernen und das neue über die Überwurfmutter anbringen. Zusätzlich sind im Lieferumfang Adapter enthalten. Diese eignen sich zur Verwendung an Danfoss oder Oventrop Heizkörpern. Für die Energieversorgung sind zwei AA-Batterien notwendig, die bis zu zwei Jahre halten. Sobald das System eingerichtet ist, lässt sich die Temperatur wahlweise manuell über das Thermostat, über die App oder über das Homematic IP Wandthermostat steuern.

So verwendest du die Homematic IP App

Homematic IP Heizkörperthermostat AppKonfigurieren lässt sich alles ganz einfach mit Hilfe der Homematic IP App. Diese in Verbindung mit dem Homematic IP Cloud Service sorgt für eine reibungslose Einstellung deiner jeweiligen Einzelgeräte. Die ganze Kommunikation findet im 868-MHz Funkband statt. Eine Störung durch andere WLAN oder Bluetooth Geräte ist somit ausgeschlossen. Ein weiterer Vorteil des Homematic IP Systems ist auch, dass die Server des Homematic Cloud Services ausschließlich in Deutschland stehen. Damit unterliegen die Server den deutschen Datenschutzrichtlinien und sind somit besonders sicher. Außerdem sind alle gespeicherten Daten anonymisiert abgelegt. So brauchst du nicht wie bei den meisten anderen Anbietern ein Benutzerkonto mit deinen Daten anzulegen. Zusätzlich ist die Kommunikation zwischen den Geräten und der Cloud nach höchsten Standards verschlüsselt, sodass  Angriffe von ausserhalb ausgeschlossen werden können.

Die zur Verfügung gestellte App ist für Android und iOS erhältlich und es können drei Wochenprofile eingestellt werden. Außerdem lassen sich zusätzlich bis zu sechs unterschiedliche Heizphasen pro Tag programmieren. Somit kannst du auf Wunsch deinen kompletten Alltag automatisieren. Des Weiteren ermöglicht dir die Homematic IP App deine Smart Home Thermostate von außerhalb zu regulieren um wertvolle Energie zu sparen. Triffst du wieder ein, wird die Temperatur entsprechend früh wieder angehoben, damit du ein gemütliches Heim hast. Bei mehreren Thermostaten können diese ganz einfach über das IP Wandthermostat oder die App nach deinem Wunsch eingestellt werden.

Aufgrund der Funktechnik, lässt sich das System problemlos nachrüsten. Alle Geräte des Homematic IP Systems sind per Batterie betrieben werden und können somit entweder einfach aufgeschraubt oder aufgeklebt werden.

Vorteile

  • einfache Installation
  • Preis- Leistungsverhältnis
  • Kompatibel mit Alexa, Google, Homekit

Nachteile

  • recht laut beim Einstellen
  • sehr helle LED
Angebot
Homematic IP Heizkörperthermostat, 140280
194 Bewertungen
Homematic IP Heizkörperthermostat, 140280
  • Ersetzt herkömmliche Thermostate (M30x1.5, Oventrop, Danfoss) und steuert den Heizkörper nach individuellen Bedürfnissen.
  • Komfortable Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, z. B. über Amazon Echo in Verbindung mit dem Homematic IP Access Point.
  • Energieeinsparungen von bis zu 30 % durch automatische Temperaturabsenkung beim Lüften und bedarfsgerechtes Heizen
  • Bis zu drei einstellbare Heizprofile: Die Temperatur lässt sich zeitgesteuert auf Raumebene regulieren (bis zu 6 Heizphasen pro Tag mit individuell einstellbarer Temperatur)
  • Manuelle Bedienung: Temperaturänderungen und Auslösen der Boost-Funktion (schnelles Aufheizen des Heizkörpers) direkt am Gerät möglich

6Netatmo Heizkörperthermostat

Leider haben viele der steuerbaren Heizkörperthermostate immer noch nicht die Möglichkeit per Sprache gesteuert zu werden. Eine Anbindung an Siri oder Alexa fehlt meistens. Dabei geht Netatmo mit seinen Thermostaten einen anderen Weg. Zum einen setzen sie sich bereits optisch von den Mitbewerbern aus dem Baumarkt ab und zum anderen können die Thermostate mit Alexa, Google Home und Apple’s Homekit kommunizieren. Außerdem lassen sich die Heizkörperthermostate durch einen Farbring  optisch aufgewerten und passen sich somit der Wohnungseinrichtung an.

Zur Ersteinrichtung eignet sich optimal das Netatmo Starterpaket für Häuser ohne zentralen Thermostat. Die Installation ist trotzdem sehr einfach und kann auch von einem Laien vorgenommen werden. Dabei wird der alte Regler ganz einfach abgeschraubt und das neue Netatmo Heizkörperthermostat angebracht. Sollte ein Adapter notwendig sein, liegt dieser für die gängigen Heizkörpertypen bei. Nun noch die Batterien einlegen und es kann losgehen. Des Weiteren kann die Temperatur bei dem Thermostat von Netatmo zudem auch manuell verändert werden. Dazu einfach wie man es von konventionellen Heizkörperthermostaten gewöhnt ist am Thermostat drehen. Dadurch kann die Temperatur in kleinen 0,5 Grad Schritten korrigiert werden, was die Bedienung wesentlich erleichtert.

Programmierung mit der Netatmo App

Netatmo Heizkörperthermostat AppFür die Programmierung der Thermostate, benötigst du die Netatmo Energy App. Diese ist kostenlos für Android und iOS erhältlich. Nach dem Download nur noch registrieren, anmelden und der Schritt-für-Schritt Anweisung folgen. Alles in allem dauert dieser Prozess etwa 10 Minuten.

Über die App lässt sich das Smart Home Heizkörperthermostat entweder manuell steuern oder ganz einfach ein Heizprofil verwenden. Dabei stehen bereits einige zur Verfügung. Zur Auswahl stehen dir die Programme Eco, Komfort, Abwesend und Frostwächter. Außerdem lassen sich auch eigene Heizpläne erstellen. Damit kannst du deinen Heizkörper an die jeweilige Situation ganz einfach anpassen. Weiterhin kannst du wenn du mehrere Thermostate nutzt, für jeden Raum ein eigenes, individuelles Profil erstellen. Dabei ist die App sehr übersichtlich gestaltet und erleichtert die Einstellungen enorm.

Solltest du bereits über ein Smarthome System verfügen, kannst du die Thermostate von Netatmo ganz einfach einbinden. Dies funktioniert entweder über Apple’s HomeKit, Alexa oder den Netzdienst IFTTT. Somit lässt sich die Heizung ebenfalls per Sprache steuern. Dafür genügt dann zum Beispiel bereits: Siri, drehe die Temperatur im Wohnzimmer um drei Grad höher.

Vorteile

  • schnelle Einrichtung
  • kompatibel mit Siri und Alexa
  • Temperatureinstellung am Thermostat

Nachteile

  • Änderungen recht schwer
  • Batteriewechsel umständlich
Angebot
Netatmo Zusätzlicher Smarter Heizkörperthermostat, 1 Stück, NAV-DE
25 Bewertungen
Netatmo Zusätzlicher Smarter Heizkörperthermostat, 1 Stück, NAV-DE
  • Sparen Sie noch mehr Energie beim Heizen Ihres Hauses.
  • Nehmen Sie die Feineinstellung der idealen Temperatur Raum für Raum vor und heizen Sie individuell nach Nutzung der Räume.
  • Intelligente Heizung: mehr Komfort im Haus und Energieeinsparung mit Fenster-Offen-Erkennung (in Kürze verfügbar), Intelligenter Regulierung und manueller Einheizfunktion
  • Steuern Sie alle Heizkörper mit nur einer Smartphone-App fern (iOS und Android) oder stellen Sie sie manuell auf dem Smarten Heizkörperthermostat ein.
  • Der zusätzliche smarte Heizkörperthermostat von Netatmo funktioniert nur mit dem Netatmo Smart Thermostat oder mit dem Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Starterpaket.
Hallo, mein Name ist Chris - Ich bin begeisterter Hobbybastler, Technikenthusiast und verrückt nach Smart Home Technik. Angefangen von Devolo, über Homematic IP, Fritzbox und Netatmo hatte ich schon so ziemlich jedes Smart Home System in meinen Händen. Nur leider noch nicht die Brüste meiner neuen Freundin Alexa - Dafür hört sie mir aufs Wort und lässt mich nur selten im Stich.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here